Historie Netzwerk Begegnungshöfe


Die Geschichte des Netzwerks Begegnungshöfe wird durch eine Fülle von Fotos und Berichten in dem Booklet "Beziehung leben" erzählt. Wir möchten Sie herzlich einladen, die Geschichte und die Arbeit der Begegnungshöfe für sich beim Lesen des Booklets zu entdecken.

Zum Booklet


2008 hat Dr. Carola Otterstedt das Netzwerk Begegnungshöfe ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Biologin und TGI-Fachfrau Cornelia Drees und der Agraringenieurin Christel Simantke initiierte sie 2009 das erste Treffen von interessierten Höfen. Auf dieser Tagung wurde das Netzwerk offiziell gegründet.

Carola Otterstedt gründete 2009 die Stiftung Bündnis Mensch & Tier, deren ehrenamtlicher Vorstand sie ist, und leitete im Ehrenamt bis zum Jahr 2013 das Netzwerk Begegnungshöfe.


Von 2013 bis 2018 leitete die Verhaltensbiologin Dr. Claudia Laurien-Kehnen ehrenamtlich das Netzwerk Begegnungshöfe und förderte die inhaltliche Arbeit an dem Leitbild und den Qualitätskriterien des Netzwerks. Ihr zu verdanken ist auch die Organisation und wunderbare Dokumentation der Forschungsexpeditionen.