Tomtes Hof

seit 2009 zertifizierter Begegnungshof


TOMTEs HOF ist ein Begegnungshof getragen von dem gemeinnützigen Verein TOMTEs HOF e.V..

Die Einrichtung TOMTEs HOF befindet sich auf einem alten traditionellen Gulfhof. Er liegt etwas erhöht, eingerahmt von Bäumen inmitten der Westermarsch, einer historischen Marschlandschaft Ostfrieslands.

Er beherbergt die Hauptakteure der Einrichtung: Wollschweine, Schafe, Ziegen, Esel, Pferde, Kaninchen, Meerschweine, Hühner, Gänse, Katzen und Hunde in artgerechter Haltung.

Seine Besonderheit liegt in dem ganzheitlichen Ansatz, in dessen Mittelpunkt der Hof als Natur-Erlebnisoase für Mensch und Tier steht. Hier dürfen Sie sich in der ruhigen aber lebendigen Hof-Atmosphäre frei entfalten, sich vom Alltagsstress erholen und ein gesundes Selbst- und (Um)weltbewusstsein entwickeln; sie dürfen eintauchen, entspannen und staunen, Natur unmittelbar erfahren und hautnah genießen.


Unsere Tiere stellen sich vor

Unsere Esel

Auf Tomtes Hof leben fünf Esel: Esel-Oma Ella, Molly, Sam, Josie und deren Tochter Josefine. Seit ihrer Geburt hat Josefine die Eselherde ziemlich aufgemischt und in Sam einen tollen Spielpartner gefunden. Besonders viel Geschick zeigen unsere Esel, wenn sie die Rinde von Ästen abknabbern und vor allem bei Eschenästen können sie sich ein freudiges Rufen nicht verkneifen.


Unsere Kaninchen

leben alle zusammen in einer großen Familie. Sie verbringen täglich viel Zeit damit sich gegenseitig zu putzen, gemeinsam Mittagsschlaf zu halten und sowohl ihren Stall als auch das Außengehege zu erkunden. Bei gutem Wetter lieben es unsere Kaninchen, in der Sonne ein Nickerchen zu machen.

Unsere Meerschweinchen

sind die gesprächigen Mitbewohner unserer Kaninchen. Sie entdecken immer wieder neue Verstecke, in denen sie es sich dann gemütlich machen. Besonders schön ist das erwartungsvolle „Quiek-Konzert“, mit dem man bei jeder Fütterung begrüßt wird.


Unsere Hühner

laufen tagsüber auf dem gesamten Hofgelände herum und beweisen besonders viel Kreativität bei der Auswahl ihrer Nistplätze. So kann es schon mal passieren, dass es unerwartet Zuwachs gibt, dem dann von den fürsorglichen Hennen alles Wichtige beigebracht wird. Sie zeigen ihnen auch schnell, wie schön ein ausgiebiges Sandbad sein kann.


Unsere indischen Laufenten

lieben die langen Sommerabende, an denen sie bis in die späten Abendstunden ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen können – dem Baden in der Graft. Hin und wieder bringen sie auch eine Wildente als Übernachtungsgast mit in den Stall. An Regentagen planschen unsere Enten mit großer Begeisterung in jeder Pfütze, die finden können.


Unsere Gänse

stolzieren im Gänsemarsch über den Hof. Stundenlanges Baden und Putzen ist ihre Leidenschaft, denn jede Feder ihres glänzenden Gefieders muss richtig liegen. Unsere Gänse sind sehr friedliche Hofbewohner, in der Brutzeit sollte man sich allerdings von den Nestern fern halten.


Unsere Ziegen

sind sehr abenteuerlustige Kameraden. Unter Almas Leitung werden alle Wiesen nach Interessantem durchstöbert. Wenn es die Aussicht auf ein paar leckere Äste und Blätter gibt, ist ihnen kein Zaun zu hoch. Ihre sanfte Seite zeigen sie dann, wenn man sich zu ihnen gesellt und sie krault.


Unser großer Krümel

und seine beiden Ponystuten Frigga und Kira haben besonders viel Spaß am täglichen Morgentraining. Mit Freude und Motivation wird sich gereckt, gestreckt und gedreht. Aber auch ein kleiner Spaziergang oder Auslauf auf dem benachbarten Stoppelfeld tut der Pferdeseele gut.


Unsere Schafe

sind eine immer gut gelaunte Truppe, die vom Kuscheln und Kraulen nie genug bekommen kann. Tagsüber wandern sie über die Wiesen, wobei das ein oder andere Schaf die Zäune als kleines Springtraining für sich nutzt. Nach dem gemeinsamen „Abendbrot“ machen es sich die Schafe in den Hütten gemütlich und kuscheln sich aneinander.


Unsere Wollschweine

sind wahre Genießer. Zunächst wird das Futter von der Wiese aufgesammelt und unter lautem Schmatzen gefressen. Danach wird ein ausgiebiges Schlammbad genommen und ein Schläfchen im zuvor sorgfältig hergerichteten Stroh gehalten. Den Überblick behält dabei stets Jolante, die jeden Weidenbesucher erst mal intensiv beschnüffeln muss.



Eine Auswahl aus unseren Angeboten

Wir bieten Ihnen

  • auf die Bedürfnisse von Tieren und Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen ausgerichtete Stallgebäude, Seminarräume, Wirtschaftsräume und Land
  • auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen fachgerecht vorbereitete Tiere
  • fachgerechte Anleitung zum Tierkontakt
  • eine barrierefrei gestaltete Ausstellung, die verständlich und in ansprechender Weise über Haus- und Nutztiere, ihre Lebensweise, Haltungsformen, Tiernutzung und die Geschichte der Tier-Mensch- Beziehung informiert
  • ein weitreichendes z. T. individuell buchbares Veranstaltungsangebot

Für Kinder und Jugendliche:

„Natur erleben /Lernort Bauernhof“

Einzelveranstaltungen und Veranstaltungsreihen für Schulen, Kindergärten, Miniclubs etc.

 

„und jeden Dienstag Tiere füttern“

Mit-Mach-Fütterung von 16.00 – 17.30 Uhr

 

„in den Ferien was erleben“

Ferienprogramm für alle Altersstufen

 

„Abenteuer Kindergeburtstag“

 

„Schlafen bei Schafen“


NatUrvertrauen:

Tiergestützte Aktivitäten

  • Gruppenangebote für soziale und therapeutische Einrichtungen
  • Einzelmaßnahmen zur Rehabilitation und Integration für (junge) Erwachsene
  • Tiergestützte Betreuung und Förderung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Für Erwachsene:

Neues entdecken

  • Kräuterseminare
  • Naturerfahrung
  • Tierkommunikation
  • altes Handwerk etc.

 

Beratung für artgemäße Tierhaltung und tiergerechtem Training

Wir beantworten Fragen zu Gehege-Gestaltung, Tierbeschäftigung und zum artgemäßen Umgang.


Fach – und Praxisseminar

 

Fach – und Praxisseminar in Zusammenarbeit mit der LEB (Ländliche Erwachsenenbildung):

Artgemäße Nutztierhaltung in der tiergestützten Intervention - TGI-Begleittiere fachgerecht halten und ausbilden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.



Kontakt

Adresse

Tomtes Hof e.V.

Rysdyker Weg 1

26506 Norden

 

Leitung

Dr. Juliane Marliani

 

Öffnungszeiten

Besuch nur nach Terminvereinbarung möglich.

 

Telefon

Tel. 04931  930 1634

Sie erreichen uns montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr.

 

E-Mail

info[at]tomtes-hof.de

 

Homepage

www.tomtes-hof.de