Lama-Bergland

seit 2011 zertifizierter Begegnungshof


Das Stodertal bietet seinen Gästen ein außergewöhnliches Angebot mit Tieren. Ein aufregendes Natur Mensch Tier Erlebnis in einzigartiger Landschaft. Mit jedem Schritt schwinden Lärm und Hektik und Alltag. In wenigen Minuten gelingt das Eintauchen in das Leben der Tiere, wo Vogelgezwitscher, Wiederkauen und Blätterrauschen vorherrschen.

 

„Im Führen mit Lamas verbinden sich zwei elementare Ausdrucksformen unserer Seele. Die Wegbegleiter Lamas erlebe ich als innere Bewegung – Gehen ist sichtbare Bewegung, die die erlebte oder selbst aktiv gestaltete Kommunikation nach außen bringt. Die Lamas bewegen uns – eine tief berührende Verbindung!“ Elisabeth Nieskens, Hofbesitzerin



Unsere Tiere stellen sich vor

Unser Hof beherbergt Hühner, Ziegen, eine Katze und viele Wildtiere der Berge. Die Gruppe von Lamas und Alpakas hat den Namen unseres Begegnungshofes geprägt. Wir möchten Sie einladen, gemeinsam mit uns die Berglandschaft und Natur zu erleben.

Unsere Lamastute Ophelia
Geboren 2008. Sie ist eine besondere Schönheit mit ihrem Appalusa Vlies und hat 2010 einen ebenso hellen und sanften Hengst Rossini geboren. Gerne geht sie mit Kindern spazieren und lässt sich am Kinn kraulen. Eine Herausforderung ist es, sie aus dem kühlen Stall ohne Fliegen zu holen – sie strahlt so viel innere Wärme aus, beinahe sieht es aus als ob sie lächelt – pure Lebensfreude!


Unser Lamawallach Rossini
Geboren 2010. Er ist trittsicher im Gelände und ein kleiner Spaßvogel. Am liebsten läßt er sich gleich von zwei Kindern bürsten und verbreitet gute Laune bei erwachsenen Urlaubern und auch Behinderten. Ein wahrer Gutelaunemacher! Schnell ist man ihm ein guter Freund geworden und ein Besucher sagte: "er hat mich verändert."


Unser Lamawallach Nobbi
Geboren 2007. Er ist rundum einfach natürlich und hat alle Zeit der Welt. Als Rudelchef der Herde macht er seine Arbeit immer voller Gelassenheit und manchmal auch mit Spucke. Fressen ist eine seiner Lieblingsbeschäftigungen und neugierig fragt er sich, was hält der Besucher in der Hand?


Unser Alpakawallach Geronimo
Geboren 2006. Er ist ruhig, mutig und willensstark. Am liebsten mag er die Freiheit auf der abenteuerlichen Weide mit Versteckmöglichkeiten, denn er spielt immer noch sehr gerne. Sobald er gehalftert ist, lässt er sich federleicht führen und geht mit Kindern freudig über alle Hindernisse. Er wirkt allein durch seine schneeweiße Farbe aufhellend und schenkt Leichtigkeit. Ein wahrer Stimmungsaufheller! Wie gemütlich ist es, seine weiche Wolle selbstgestrickt um den Hals zu tragen.


Unsere Lamastute Nitti

Geboren 2008. Sie ist eine gute Stute und hat Aphrodite gesund zur Welt gebracht. Bei der Geburt durfte sogar eine Gruppe zuschauen und sind dankbar für dieses Erlebnis. Kinder beobachten ihren graziösen Gang, wie achtsam sie auftritt und manchmal überträgt sich diese Haltung auf die Kinder. Aufgerichtet gehen wir weiter. Nitti mit ihrem weißen Stiefel, den sie hinten trägt. Oh, sagen sie erstaunt, sie hat sich geschminkt: ein Auge hat weiße Wimpern. Sie geht gerne als erster in der Karawane und führt die Herde verantwortungsvoll und sicher - ein wahrer Schatz!


Unser Hahn Peter
Geschlüpft 2010. Er ist der Hausherr und weckt uns pünktlich und lautstark. Sein Freund Burli, erst vier Monate alt, hingegen übt noch und es hört sich wie eine Blechtrommel an. Er lebt neu bei uns mit seinen drei Damen, echte Thüringer Barthühner, eine aussterbende Rasse. Wir wollen damit ein Zeichen setzen. Allen gefällt ein Sandbad in der Sonne.


Unsere Ziege Flummi
Geboren 2013. Er lebt mit seiner Mutter zusammen in einem abenteuerlichen Gehege mit Felsen und springt wie ein Flummi-Ball. Daher sein Name. Er wirkt ansteckend, motiviert Kinder und Erwachsene, sich zu bewegen. Ihn zu beobachten wie er genussvoll wiederkaut bringt auch Spass. Er ist die Attraktion bei Kindergeburtstagen, der natürliche Rasenmäher, frisst Karotten um die Wette und entspannt Kinder durch sinnvolles Herumliegen im Heu.



Eine Auswahl aus unseren Angeboten

Zu Gast in der Natur heißt unsere Devise: Naturverträglich aktiv sein, mit offenen Augen und mit Interesse die Natur erleben. Brut und Ruhezeiten von Vögeln und Wildtieren zu beachten und Ausflüge verantwortungsbewusst zu planen. Wir vermeiden Lärm, nehmen den Abfall mit, bleiben auf den Wegen besonders während der Setzzeiten (zwischen Mitte März und Juli) und nehmen die Lamas immer an der Leine. Im Schritttempo ein spannendes Abenteuer und Feriencamp mit Umweltprojekten für Kinder und Jugendliche. 100% Begegnung mit Tieren.

Lamatrekking - mit den Lamas in den Bergen

Ich gebe allen Llameros (so werden die LamaführerInnen genannt) eine Einführung mit umfassenden Informationen über das Kamel und seine Lebensweise, zeige die aktuelle, beste Führtechnik und begleite Sie bei der Wanderung - denn Sie selber dürfen führen! Auf der Wegstrecke von ca. 3-10 km sind alle BesucherInnen – mit und ohne Lama – eingeladen, mitzuwandern, die Tiere kennenzulernen und deren freundliche Ausstrahlung zu genießen. Meine Tiere sind gesellige Kameraden für die Freizeit und werden als pädagogische und therapeutische Partner eingesetzt. Die gut geprägten und konsequent erzogenen Lamas sind von Natur aus Lastenträger und sehr menschenfreundlich. Gutes Heu und spannende Märchen, die so nährend sind wie warme Bratäpfel oder süßer Honig, gibt es ganz am Ende, wenn wir heimwärts gewandert sind. Bitte achten Sie bei allen Wanderungen auf angemessenes Schuhwerk. Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt.


Lamawanderung für Kinder

Tagesausflüge für Schulklassen von April bis Oktober

 

Lamawanderung für Familien und Erwachsene

Lama-Wanderung - Im Panorama der Alpen versinken. Der aktive Familien-Urlaubstag!


Begegnung mit Tieren

Offene Stalltür: Jeden Mittwoch von 10.00-11.00 Uhr Kennenlernen der Tiere

Abenteuer Kindergeburtstag mit fachlicher Anleitung zum Tierkontakt

Besuch der Lamazucht für Urlauber und Feriengäste


Wildkräuterführungen am Berg

Mensch-Tier-Beziehung ist für uns immer auch im Einklang mit der Natur zu sehen. Kommen Sie mit zum Berg und entdecken sie gemeinsam mit uns Delikatessen am Wegesrand. Bei einem Kräuterspaziergang erzählen wir Wissenswertes über heimische Kräuter und stellen auch die kulinarische Verwendungsmöglichkeit vor. "Die Artenvielfalt der Region ist meine Spezialität und - das wilde Kochen".

 

Während des Spaziergangs sammeln wir gemeinsam Wildkräuter von naturbelassenen Wiesen, pflücken Wildfrüchte und wunderschöne Blüten. Dabei ist Zeit zum Verweilen, zum unter die Lupe nehmen und zum Staunen. Danach können die TeilnehmerInnen selbst mit den gesammelten Wildkräutern besondere Leckereien zubereiten und gemeinsam probieren. Die von uns mitgebrachten Kostproben und frisch geschleuderter Honig runden den Spaziergang-mit-allen-Sinnen ab.

 

 



Kontakt

Adresse

Lama-Bergland

Vodertambergau 87

A-4574 Vorderstoder

Österreich

 

Leitung

Elisabeth Nieskens

 

Öffnungszeiten

Besuch nur nach Terminvereinbarung möglich.

 

Telefon

Tel. 0043 (0) 7564 20067

Sie erreichen uns von Montag bis Sonntag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr.

 

E-Mail

nieskens-elisabeth[at]t-online.de

 

Homepage

www.lama-wanderung.de